2038 / Oma gib Handtasche!

Noch ne gute Stunde bis Wochenende, ohne Uhr in Solingen, zerstohlene Börse von unfreundlichen Dieben und die keramische Lösung gegen planschende Katzen.

2037 / Verseuchte Holländer

Müdig und wirr am Morgen, Düsseldorf am besten füßig, überfüllte Kaffeeautomaten, what is the Arzt stattdessen, warum gibt’s Parkplätze nur während des Einkaufs und nicht auch danach und keine Sorge, ich werde nicht verhungern.

2036 / Parkett verlegt

Zerschobene Pläne am frühen morgen wegen spätem Abend, Üben für Kitzbühel, Apartment begonnen und mit leichtem Windzug eingeschlafen.

2035 / Das N-Wort

Dumme Mücken, verzögert müdig, mit neuen Kissen schläft es sich schlecht, leave Analena alone, getrollt vom Kassenautomaten, die Leute zwischen mir und dem Hund und die tote Fliege am Fenster.

2034 / Nachtfahrt

Frau und Kind bleiben bei den schwiegernden Eltern, ich aber nicht und deswegen hier mein Rückreisebericht über 546 Kilometer mit polnischem Quiz, Stau mit Abschleppwagen, Grillenzirpen, eigener Überredungskunst und nächtlicher Ankunft im Heim.

2033 / Zu kurzer Tag

Das Problem der Benutzung von Nintendo Apparaten heute und damalig, wie kriegen andere Menschen ihr Leben geregelt, Musik ist wichtiger als das Sonnensystem und wie ist das eigentlich bei euch?

2032 / Richtiges Deutsch

Essen unterm Sitz, der Flüchtling soll es regeln, der Schwurbler wird zum Opfer und Seinfeld kommt aber was ist mit dem Schuh?

2031 / Läufig im Pott

Heute in der anderen Richtung, durchsichtige Züge, Reisverschluss im Ruhrgebiet, vielen Dank für Blumen, Geld und Mails und man sollte lieber doch zu Fuß durch die Welt gehen.

Meine Folge mit Cornelis bei Schöne Ecken.

2030 / Nicht so günstige Nußschleife

Schon wieder Verkehr, sozialer Verfall im Diskont, noch nicht ganz fertig mit dem Schuh, wer mich nicht vorlässt, bekommt Nachtschicht und ne Gurke und bei einer Alien Invasion muss sich Duisburg keine Sorgen machen.

2029 / Abendliche Wochenfeier

Wenn zwei Wochen schneller rumgehen als ein Vormittag, ignorantes Verkehrsgesocks auf den Straßen und auf dem Hof, alle Motorradfahrer tot, planlose Planwagen und ich kann einfach nicht anders.

2028 / Feuchter Tag beim Casiologen

Direkt am Anfang verkackt, abgerissene Symbole für irgendwas, mehr Leben genießen, bleibende Drohungen sind künstlich und wer weiß schon, wie lange es bis nach Hause dauert.

2027 / Politisch (in)korrekt

Essen vergessen aber Döner gefressen, durchgeimpft aber trotzdem getestet worden und wie behindert muss man sein um zu fragen, ob andere behindert sind?

2026 / Marwin

Fleischer und Maler auf der Autobahn, wenn Kinder die Meisterschaft verschießen, gesunde Skepsis ist nie verkehrt und dann bin ich auch noch schneller Zuhause als gedacht.

2025 / Der Möhrchenprinz

Cheaten oder nicht, feiern ohne Rauch, alter Schweiß und brackiges Wasser, gebratene Parkhäuser und Luke hat mir seinen Helm geschenkt.

Und wer auch in den engen Insta-Account will, einfach hier lang!

2024 / Dynamischer Belzebub

Mit Stadtplan statt Computer zum Ziel aber nur, wenn keine Polizei durch die Gasse fährt, virtuelle Meetings im Gewerbegebiet und Frühstück um 17 Uhr nur, weil nachher Sport gemacht wird und ich hab wirklich keine schlechte Laune!

2023 / Rauf runter rauf runter

Frieren und schwitzen auf der A3 oder der A42, endlich wieder nach Hause kommen und weiße Kittel von 1938.

2022 / Essen und kotzen

Manche Städte ändern sich nie, verschobener Anschlag und dann auch noch Bauchschmerzen, blinkende LKWagen und studierende Siebenjährige.

2021 / Arbeitslose Hunde

Umfang- und abwechslungsreiches Wochenende mit Müdigkeit, Tennis, Seinfeld, viel zu viel Wasser, ungeplantem Cheaten und noch mehr Hunden. Scheiden tut gar nicht so weh, mein Navi ist eine Drama-Queen und die Becher sind auf dem Weg. Also bald.

2020 / Hallo Düsseldorf!

Erster Tag im beruflichen Draußen, manche Dinge ändern sich nie, Croissants sind der Teufel, Viko ist das neue Telko, wie man sich gibt, so nimmt er und bei Insta performe ich hart.

2019 / Agentur (Letzter Tag)

Voll montierte Nachbarin und verbotene Flüge, Hunde besser nur für Obdachlose und traurige Neuigkeiten von alten Kollegen, die mich mal wieder in meinen Entscheidungen bestätigen.