ArchiveEpisoden

1978 / Imitierte Kaffeeautomaten

Lustige Parkplatznamen und Fahrten durch mehrere Klimazonen, zerspätete Veröffentlichungen, was kostet eine Website und im Zoom Meeting sitze ich immer in der letzten Reihe.

1977 / Zerstorbene Stifte

Rückwärts aus beschissenem Laub aber zum Glück direkt unter dem Wegs, wenn die Idioten die Richtung vorgeben, zersperrte Parkplätze und wer legt als nächstes die Ohren an?

1976 / Alte Stühle

Kleines bisschen Zeit gehabt, aber dann plötzlich Möbel geschleppt, Baustellen umfahren und ganz bequem geklickt und kollektet.

1975 / Gute Gründe

Raumschiff und Konsole sind schon da und der Suchdroide kommt vermutlich auch schon früher, außerdem gibts neuen alten Kram für alle Steady Mitglieder und Counter sind scheiße aber man sollte einen haben.

1974 / Manchmal schneit es im April

Zerschneite Welten und nasse Ärsche, noch nicht versendete und gefrustete Käufe, neue Sendung bei Nachricht Eins, neuer Blitzer in Kirchhellen, verwechseltes Wetter, was Tische nicht zu sehen bekommen und Stilblüten mit Zeitverschiebungen und verschmitztem Lächeln.

1973 / Katzenscheiße in der Nacht

2 Wochen im Exil und noch immer nicht neidisch, räumt eure Autos auf ihr Schlampen, tatsächlich lustige Sendung geguckt und heute mal für’n Film länger aufbleiben als wie sonst.

1972 / Tor A oder Tor B?

Öffnungen zwischen Leben und Tod nutzen, dein persönlicher Götz und das leckerste Essen im Frühling.

1971 / Klassisches Feiertagsprogramm

Trauriger Freitag mit einer Geschichte, größer als Herr der Ringe, Erinnerungen an Omas Knödel, der Kreislauf sagt bye bye und ich zitiere Schiller.

1970 / Über den Caradhras

Hü und hott im Krankenhaus, Rache für den Flugzeugträger, mobiles Podcaststudio aufgebaut und möge der edle Spender sich bitte erheben?

1969 / Grumpy old man

Voller Erfolg ohne Niveau, Anspruch oder Elan, egal ob bei Youtube oder in der Geisterbahn, wo alte Männer immer die selben Witze erzählen, aber zum Glück ohne Publikum und außerdem muss man auch mal nörgeln dürfen statt immer nur alles geil zu finden.

WAS GEHT AB LEUTE! HEUTE MEGA FAILS UND HIRNFREIE KACKSCHEISSE IN EINÖÖÖÖM!

1968 / Alles für die Katz’

Beschissenster Urlaub jemals bisher mit Rückwärtsfahrt der Mutter ins Krankenhaus, Pendelei zwischen den Wohnungen, zu viel anderen Menschen im Draußen, rauschendes Pochen im Schädel zum Abend und Menschen bitte nur beruflich.

1967 / T͟Hē ˈfôrəst

Im Wald auf Mama warten ist okay, beim Rewe auf Einkaufswagen absolut gar nicht. Und Naturgeräusche machen nur ohne Menschen Spass.

1966 / FORO

Immer an der selben Stelle, deprimierende Gesamtsituation, ich halte nichts von Gerüchten, die Angst vor dem Post-It, schon wieder im Bett und ganze Tage sind irgendwie nicht lang genug.

1965 / Überbrückungstag

Zielloser Tagesstart, unbekannte Orte im Radius, die Geräusche des frühen Lings, der Staub der Frosties, bitte keine neuen LEGO Sets mehr und warum muss ICH eigentlich EUCH anbetteln?

1964 / Quo vadis, Lockdown?

Tausend Mails und trotzdem meldet sich keiner, alleine sein ist doof aber andere Menschen auch und Jesus verzichtet auch auf Präsenzgottesdienst.

1963 / Sankt Gallenstein

Mütterliches Katzensitting wie bei Mad Men, die Gallerie der Verstorbenen, verlorene Verhältnismässigkeit, maschinenloses Spülen, dumme Menschen verstehen keine Werbung und ich will ein Spaceshuttle!

1962 / Fickende Roboten

Alles voller rumleckender Isländer, einmal draußen und schon im Stau und ein leider doch enttäuschender Unfall.

1961 / Samsas Erkältung

Zwitscherndes Vögeln, herausgerissene Bäume, übel machende Medikamente und Omas aus dem Heim statt Kaffeeautomaten.

1960 / Er war Bob und ich nicht

Doch nicht so arbeitgeberfreundlich erkrankt, Hausarzt ohne Vertrauen, Claire ist durch’s Foyer gegangen, mehr Mails als je zuvor und Happy Todestag dem Fahrenheit Podcast!

1959 / Erinnerungen in Vanille

Veraltete Statussymboliken, danke für die Heranteilnahme, 1951 ist das neue Portfolio und Musikerkooperationen für alte Menschen sind ausgebrannt und leer.