Visit page
Zum Inhalt springen

Radio Bastard Beiträge

46 / Grmpf…

Zunächst ausgelassenste Hetzerei über Vollidioten im TeeFau, dann ist auch noch mein Parkplatz belegt, dann gibt’s Internetz (Hurra!) und dann doch nicht (Gnarf!).

Einen Kommentar hinterlassen

45 / Gift, Galle & Lungenkrebs

Am Morgen zu müde für sinnige Tiefe, am Abend Mafia Überfall an der Tanke, Superschatz kauft sich Musik, ich warte lieber noch, schwarz-pinker Corsa auf meinem Parkplatz nicht, Pizza Taxi zum Selberabholen, Ikea ohne Ideen, Halloren Kugeln und ein Hauch von Scheisse weht durch unsere Strassen baldig…

Einen Kommentar hinterlassen

44 / Nicht so schleichende Werbung

Vitamin B ist doch ne feine Sache. Ich hoffe, Superschatz weiß das zu schätzen. Madame ist jetzt nämlichst bloggend und zwar in stereo!

Einen Kommentar hinterlassen

43 / Attacke of the Falke

Mein Cheffe hat keine Winterbereifen und nur drei Pullover, ich hab keinen Falken aber auch keinen X-Wing und der Sebastian hat einen Todesstern aber auch einen neuen DVD-Geräten. Und die Ludolfs gehören auf dem Scheiterhaufen zerbrannt.

Einen Kommentar hinterlassen

42 / Wehrmacht denn sowas?

Ich weiss nicht was schlimmstens ist: Nazi Dokus oder Dschungelcamp. Aber ich weiss dass ich ganz dringend baldigstens wieder Internetz brauche. Bitteeeee! Bei se wey: Für den letzten Teil dieser Episode möchte ich bitte den Grimme Preis haben!

Ein Kommentar

41 / Das ist Fledermausland!

Der Inhalt meines Kühlschranks, das Kettensägenmassaker und Grüsse an die Lisa, die keine sind.

Einen Kommentar hinterlassen

40 / Hell’s Kitchen

Kochend sein mit Superschatz und der spätere Versuch, der selbigen ein Bäuerchen zu entlocken, leider mit einem Erfolg, der los ist.

Einen Kommentar hinterlassen

39 / Winter Wonder Naherholungsgebiet

Wach werden vor dem Weckapparat und mit voll leerer Zoom Batterie durch den Wald spazierend seinend.

Einen Kommentar hinterlassen

38 / Anti-Anstalts-Charts-Show

Und wenn ihr sagen würdet, der hasst seinen Job, dann hättet ihr völligstens Recht.

Einen Kommentar hinterlassen

37 / Drei Tage und ein Bart

Ein mal wieder unmotiviert startend seiender 13 Stunden Tag endet mit Burger King Frass und einer nicht gewollteten Rasiererei. Dazwischen gibt’s Biathlon und meinen neuen Traumjob. Ausserdem ist die ganze Epsidode viel zu lang. Tut mir leid.

Ein Kommentar
Guddn Targ! Diese Website verwendet Cookies um das Gleichgewicht der Kräfte im Universum wiederherzustellen.