Alles andere sind nur Podcasts.

@ beats





Die Katharsis eines an der Welt verzweifelnden Idealisten, der einfach nur versucht, mit dem täglichen Wahnsinn des Lebens klarzukommen.

In diesem wöchentlichen Format, das fast täglich erscheint, lässt Svens Alter Ego “Der Bastard” in seiner Rolle als Künstler, Clown und Kommentator des aktuellen Tagesgeschehens die Grenzen zwischen Kunstfigur und echtem Leben immer wieder mal spiralnebelhaft verschwimmen, während er meist sehr exaltiert, manchmal geradezu affektiert, über den Sinn und Unsinn des täglichen Lebens philosophiert.

0

1814 / Alte Piktogramme

Wundervirenbaum im Fahrgastraum, vaterloser Vatertag, Paket aus China kam an, Treppenhaus muss geputzt werden, Boris hat Recht, Agent Dexter hat einen guten Musikgeschmack, geschlossene Kreise aus Musik und Farbe und Disketten können keinen Kaffee kochen.

Shownotes:
Boris zerstört Picard bei Gestern Heute Übermorgen
John und Duke machen Musique
FloFilz und blaue Fließen

0

1813 / Paradiesvogel

Ganz alleine Joy gesparkelt, Mütze ist nicht gleich Mütze, keine T-Shirts von und für Nazis aber trotzdem geht der Verkauf weiter.

Shownotes:
Hier gibt’s Radio Bastard Merch und hier meine Lieblingsmützen von EMP und von Beechfield.

0

1812 / Zeckenkinder

Erfrischende Normalität, von Kindern befreite Zecken, und danke für meinen neuen Fensterplatz.

0

1811 / Der Atem des Sandwich

Emotional aufgerüttelt, Paket kam rückwärts, betonter Alkohol, Ganache ist eine Creme und Katzen kotzen immer nachts.

1

1810 / Tagesaktualität

Preussische Klopse, Männer beim Friseur, saufen im Homeoffice und in der Küche riechts nach Kaugummi.

0

1809 / Drift

Impfgegner im eigenen Haushalt, kaputte Controller repariert, Roboter gekauft, dämliche Konzepte für ein okayes Leben und Wegdriften in der Mittagspause.

0

1808 / Bettgedanken

Zurückhängende Aktualität, verfolgte Pakete und nicht gehörte Podcasts.

2

1807 / Japanische Flashbacks

Selbstversorger im Homeoffice, the always empty waterbehälter, schon wieder kein Päckchen, dafür aber filmische und musikalische Empfehlungen und danke für eure Kohle!

0

1806 / Früher war alles anders

Nirgends hat man seine Ruhe, der eine hat die Fäden in der Hand, ich hatte meine im Mund, das Shuttle ist erst zur Hälfte eingetroffen, niemand will das hier noch hören und hoffentlich hört der Nebel bald auf.

0

1805 / Buchungsfehler

Ich war bei IKEA und werde dafür jetzt möglicherweise mehr gehasst als Dieter Nuhr. Aber es war auch wirklich wichtig. Und hatte ein bisschen was von Festival.