Alles andere sind nur Podcasts.

@ beats





Die Katharsis eines an der Welt verzweifelnden Idealisten, der einfach nur versucht, mit dem täglichen Wahnsinn des Lebens klarzukommen.

In diesem wöchentlichen Format, das fast täglich erscheint, lässt Svens Alter Ego “Der Bastard” in seiner Rolle als Künstler, Clown und Kommentator des aktuellen Tagesgeschehens die Grenzen zwischen Kunstfigur und echtem Leben immer wieder mal spiralnebelhaft verschwimmen, während er meist sehr exaltiert, manchmal geradezu affektiert, über den Sinn und Unsinn des täglichen Lebens philosophiert.

1

1839 / Schwytzerdütsche Zahlungsmittel

Versaute Nackenschmerzen ohne Rolle und Stütze und eigentlich auch relativ unrelevant, einseitige Kommunikation und detaillierte Arbeitsberichte und auf Wiedersehen Hackbraten!

2

1838 / Vachenilla

Mehr Schulter wegen weniger Schreibtisch, ab 40 wird nichts mehr wieder in Form gebracht, Kontakte und Träume aus dem HdVm, lasst uns alle wieder Kinder sein, neues Getränk erfunden und endlich mal für meine Geduld belohnt worden.

0

1837 / Total tolles Wochenende, Teil 2

Wenn der harte Kern am Sonntag ganz porös ist, wenn man sich was vornimmt, Hochgeschwindigkeitsschrottentsorgung, wenn Oma stirbt gibt’s neue Möbel, ein ganzer Tag am Schreibtisch und blaue Milch in rosa mit buntem Kuchen.

0

1836 / Total tolles Wochenende, Teil 1

Perfekt geplante und durchgeführte Lieferung eines Kühlschranks und total entspannter Umbau der Küche, korrekte deutsche Müllentsorgung und dauernd muss jemand in irgend eine Garage.

1

1835 / Mic Check

Joah, steht im Titel, worum’s heute geht, ne?

Hier die beiden genutzten Mikrofone: Das t.bone SC420 und das Marantz Umpire.

0

1834 / 4:44

Verspätete Anfahrt und gruselige Cover, plötzlich aufgelöste Staus und das Lächeln der Erde findet man nicht auf Autobahntoiletten.

0

1833 / Wird passend gemacht

Erwachsene Gefühle, kein Bock auf IKEA, gleiche Mikrofone funktionieren nicht aber Akira Akkurat geht trotzdem bald weiter.

0

1832 / Gütersloh

Sommer kotzt an, die Aphthe verschwindet, mit Maske in den Urlaub und ungesellige Mittagspause.

0

1831 / Die Aphthe aus den Achtzigern

Schade, dass mal wieder niemand reagiert, aber gut, dass Greta gerade nicht da war, schlimm wie Leute Auto fahren und bei mir piept es schon wieder.

0

1830 / Kurt Cobain

Alle Katzen kommen in den Himmel, Kleider machen Leute, der Fluch des Heimwegs und wir sollten beim Du bleiben.

Ahoj! Diese Website verwendet Cookies und ich muss euch laut EU-Gesetz darüber informieren. Klingt doof, ist aber so.