1956 / Alles muss raus

Ungeschönte Momentaufnahme eines absoluten Stimmungstiefs am Rande des Wahnsinns und der Resignation, voll von offener und ehrlicher Kackscheiße.

Eine Antwort auf „1956 / Alles muss raus“

Lieber Sven, eine sehr mutige, ehrliche und leider nur allzu nachvollziehbare Folge. Wenn viel mehr Menschen öffentlich ihren Zustand so in Worte zu fassen wüssten, würden wir in einer Welt leben, in der es kein Tabu mehr ist, manchmal einfach nicht mehr funktionieren zu können, ohne schief angesehen zu werden. Aber vielleicht sind wir ja auf dem Weg dahin. Deiner Familie und dir alles Gute! Ihr rockt das, und wenn nicht, gibt’s sicher viele gute Leute, die euch helfen können und wollen. Erhol‘ dich gut, und wenn das ein paar Tage oder Wochen länger dauert, ist das auch kein Ding. Ich spreche da aus Erfahrung. Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.