Visit page
Zum Inhalt springen

Radio Bastard Beiträge

2476 / Das angelsächsische Patientum

Auf der Couch schlafen ist nie eine gute Idee, Lieferdienste sind weit entfernt von schnell und günstig und können wir bitte diese verdammten Sekten endlich zu ihrem eigenen Teufel jagen?

Einen Kommentar hinterlassen

2475 / Flüchtige Verbindung

Von Maschinen gedemütigt, vom Gewicht überrascht, von Updates genervt, vom Chaos beim Arzt irritiert und von Zwieback zur Pizza in nur wenigen Stunden.

Einen Kommentar hinterlassen

2474 / No Low Carb today

Gemeinsam sind wir alle kränkelnd, fettes Schwein ist fett, ich bin noch immer in Führung aber vermutlich verfälscht und Wurst und Käse sind im Team nicht so gut.

Einen Kommentar hinterlassen

2473 / Stufe Fünf!

Zu viele Kontakte möglicherweise, zu nasser Arsch für einen bekackten Montag, zu viele überholende LKWagen und zu wenig Wärme für einen erholsamen Schlaf.

2 Kommentare

2472 / Fünf Stunden bis München

Nacken scheiße, Wetter scheiße aber ansonsten alles super. Außerdem: Gehörntes Liebestier, woher kommt der Stolz und warum fährt der Zug in weniger Zeit viel längere Strecken?

Ein Kommentar

2471 / Content Warning

Cheatfreies Cheating-Day, endlich fertig mit Lena, warum muss ich dauernd andere Menschen ausblenden, wie verwaschen wollen wir alle werden und wieviel wiege ich jetzt eigentlich?

Einen Kommentar hinterlassen

2470 / Blauer Montag

Ohne Stimmungsaufheller, aber mit Korken ziehender Wirbelsäule durch die Lichtmauer und am Stau vorbei mitten drauf auf den traurigen Dorfplatz.

Einen Kommentar hinterlassen

2469 / Frühstück aus dem Glasmüll

Selbst zersetzender Müll, draußen sein ist keine Option, niemand spült Nutellagläser, asoziales Verhalten im Straßenverkehr wird noch getoppt und den Rückweg muss ich wohl umplanen.

Einen Kommentar hinterlassen

2468 / Arschkalt

Gefährliches politisches Halbwissen, neuer alter Podcast in der Pipeline, der Duft des großen grünen Kohls und alles gute zum runten Geburtstag.

Ein Kommentar

2467 / Das Hackfleisch-Duett

Kühlketten wurden nicht unterbrochen, beim Abbiegen wurde nicht geblinkt, wer schmeisst den bitte Deckel weg, niemand will ein Musical aus dem Ruhrgebiet hören, dem Herzen geht’s nicht nur mental sehr gut und am Ende gibt’s noch ein paar Zahlen.

Einen Kommentar hinterlassen
Guddn Targ! Diese Website verwendet Cookies um das Gleichgewicht der Kräfte im Universum wiederherzustellen.